Heidenwanderweg

Brüderstraße 20, 16278 Angermünde

Heidenwanderweg
Heidenwanderweg

Kontakt

  • Brüderstraße 20
  • 16278 Angermünde
  • Deutschland
E-Mail Bewerten Website

Der Wanderweg führt durch eine Wiesen- und Feldlandschaft, das Welsebruch und die Sernitzniederung, die weite Blicke in die Landschaft zulassen.

Infobox
Telefon +49 3331 29 76 60
Heidenwanderweg

Der Wanderweg führt durch eine Wiesen- und Feldlandschaft, das Welsebruch und die Sernitzniederung, die weite Blicke in die Landschaft zulassen. Der bei Angermünde gelegene Heidenwanderweg ist ca. 18 Kilometer lang und als Rundweg in ca. 6 Stunden zu erlaufen. Im Ortsteil Biesenbrow, am Parkplatz unterhalb der Kirche beginnend führt der Weg, der mit einem gelben Punkt gekennzeichnet ist, durch das Mittelbruch am Weißen See und dem Ort Günterberg vorbei nach Bruchhagen. Hinter Bruchhagen lohnt sich ein Abstecher auf die Anhöhe der Burgruine Greiffenberg mit Ausblick in die Niederungen. Der Weg führt weiter über das Flüsschen Welse in den Ort Welsow. Hier lädt die „Obstweinschänke Welsow“ mit Wein, Saft, Likör und einfachen regionalen Speisen zu einer Pause ein. Auf dem Heidenwanderweg geht es zur Breitenteicher Mühle, Ziethenmühle zurück nach Biesenbrow. Die Breitenteicher Mühle ist ein ruhiger, besinnlicher Ort. Gegenüber der neu rekonstruierten Wassermühle, im alten Wohnhaus des Müllers leben und arbeiten heute das Künstlerehepaar Marita Bachmaier und Christinan Werdin. Im Atelier des Hauses sind wechselnde Ausstellungen zu besichtigen.
Warum Heidenwanderweg?
In Biesenbrow ist der Schriftsteller Ehm Welk geboren und aufgewachsen. Seine Kindheits- und Jugenderlebnisse beschreibt er unter anderem in dem Roman „Die Heiden von Kummerow“ in dem er von den lustigen Streichen der Kinder, von der „Heidentaufe“ und der „Völkerwanderung“ erzählt.

Navigation

Social Media